· 

Papeterie - online bestellen oder selbst basteln?

Das entscheidet sich vielleicht auch durch die Anzahl der geladenen Gäste. Schließlich wäre da an folgende Möglichkeiten zu denken:

  • Save the Date Karten

Hiermit hast Du die Möglichkeit schnell Deinen Gästen das Wichtigste (nämlich den Hochzeitstermin) sehr früh mitzuteilen.  Noch ehe andere Planungen anlaufen, könne sie sich diesen Tag gleich frei halten. Im Groben steht darin nur das Datum selbst und Eure Namen. Schöner und persönlicher sind sie natürlich mit einem Foto von Euch beiden. 

Du findest online viele Anbieter mit sehr eleganten Designs. Rechne mit ca. 10 Euro für 10 Karten (ohne Versandkosten und ohne anschl. Porto DHL an Deine Gäste).

  • Einladungen

Jetzt kommen die Feinheiten und Details mit ins Spiel. 

 

Natürlich der Anlass, Name der Braut und des Bräutigams

Ganz genaue Adressen für die standesamtliche, kirchliche Trauung UND der anschließenden Feierlocation

Ebenso muss manchmal entschieden werden, welcher Gast zu was eingeladen wird:

Standesamt

Kirche

Sektempfang

Kaffe und Kuchen

Festbankett

oder ist der Gast in allen Bereichen mit dabei?

Ggf. die Namen und Telefonnummern der Trauzeugen

Über was für ein Geschenk ihr Euch freuen würdet

Informationen und Adressen zu Übernachtungsmöglichkeiten

Gibt es ein Motto der Hochzeit? Das dann bitte unbedingt mit angeben und falls gewünscht die Art des Dress-Kodes

Für mich selbst ist es etwas befremdlich, das Thema Kinder mit hier auflisten zu müssen. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass das Brautpaar hier Stellung beziehen sollte. Damit alle im Voraus Bescheid wissen, sollte der Punkt auf jeden Fall einen Platz in der Einladung bekommen

Schön macht sich auch der Trauspruch, sofern Ihr diesen dann  schon ausgewählt habt

  • Tischkarten

Werden Gäste dabei sein, die sich untereinander noch nicht kenne, oder gibt es vielleicht schwierige Familienkonstellationen, machen Tischkarten Sinn. Damit kann oft das Grüppchenverhalten vermieden werden und Ihr könnt die Gäste nach Bauchgefühl zueinander setzen.

Beim Suchen seines Platzes kommen die Gäste schon oft ins Gespräch miteinander und kann im Vorfeld schon für ein legeres Miteinander sorgen.

 

  • Menü- und Getränkekarten

Sobald Eure Gäste diese in den Händen halten, habt Ihr schon ein großes Programm absolviert. Damit werden garantiert die kulinarischen Vorfreuden gesteigert.

  • Kirchenhefte

Ein wichtiges Utensil für alle in der Kirche geladenen Gäste. Üblicherweise wird sich in diesem Heftchen auch gleichzeitig beim Pfarrer, dem Orgelspieler oder dem Chor bedankt. Gerade die älteren Generationen möchten sich am Gottesdienst gerne gesanglich beteiligen. Darin finden sie die Lieder und Texte. Gleichzeitig dient es als "Programmheft". Unterschätze nicht den Wert dieses Heftes. Sie werden garantiert mitgenommen und zu allen Euren anderen Einladungen und Danksagungen dazugelegt und aufbewahrt. 

 

  • die Danksagungen

Alle Eure Gäste haben dafür gesorgt, dass Eurer Fest ein unvergessliches bleibt. Mancher hat vielleicht einen weiten Weg auf sich genommen, der nächste sich aufopfernd als Helfer zur Verfügung gestellt, der Andere hat keine Mühe gescheut, Euch den ein oder anderen Wunsch zu ermöglichen. Jetzt ist es an der Zeit DANKE SCHÖN zu sagen. 

 

Das Einzige, was mir hier wichtig erscheint, ist ein einheitliches Layout zu finden. So passt sich auch Eure Papeterie harmonisch in das Gesamtbild der Feier ein.

Es gibt sehr gute Möglichkeiten und unzählige Beispiele diese alle Online zu gestalten. Natürlich hat das Selbstgebastelte seine ganz eigene persönliche Note. Hier heißt es früh beginnen, da wird das Wohnzimmer im Winter vor der Hochzeit wahrscheinlich für Wochen zur gemeinsamen Werkstatt. Aber auch das kann doch sehr romantisch sein und wird die Vorfreude schüren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0