· 

Thema Budget Planung

Ganz grob geschätzt wird sich das Budget wie folgt prozentual verteilen:

 

Die eigentliche Feier wird bestimmt 50% in Anspruch nehmen, Dein Wunschkleid und die passenden Accessoires gut 10%. Der Bräutigam macht sich auch schick und benötigt gut 5-8%, je nach dem, welche Ringe ihr Euch beim Juwelier aussuchen möchtet, plane 10-12% ein (Ihr möchtet sie ja immer tragen, Ihr solltet die Auswahl deshalb sehr sorgfältig treffen), dann werdet Ihr Euch vielleicht Dienstleister wie DJ oder einen Fotografen für Eure Hochzeit wünschen. Plant dafür insgesamt 12-15% ein. Jetzt bleiben ca. 5% übrig z.B. für Einladungen, Deko,...

 

Überprüft diese Ausgaben regelmäßig während der Planungen.

 

Darüber hinaus können klärende Vorgespräche mit den Eltern durchaus Sinn machen. Oft möchten sie sich an den Kosten gerne beteiligen. In manchen Familien wird die Feier gerne zwischen den Brauteltern aufgeteilt. Das hat oft auch eine emotionale Intension: Ist es doch nun wirklich ein kleiner, nun endgültiger Abschied aus dem heimeligen Elternhaus. Natürlich wird sich diese Gegebenheit  positiv auf Eure weitere Kalkulationen auswirken.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0